Observatory

Observatory of Green Businesses

Cloudberry Pursuits CIC

Wir wollen unsere Dienstleistungen hauptsächlich für Kunden erbringen, die innerhalb der Green Economy tätig sind, z.B. Organisationen, die in den Bereichen Umweltschutz und -management, erneuerbare Energien und Ökotourismus tätig sind.

Die Art der von uns erbrachten Dienstleistungen lässt sich grob in drei Kategorien einteilen:

 - Eine Reihe von Qualifizierung und Entwicklung für diejenigen, die in Outdoor/Umweltorganisationen oder erneuerbaren Energien arbeiten.
 - Beratung und Unterstützung von Organisationen in ländlichen Gebieten zu Themen wie ländliche Entwicklung oder Widerstandsfähigkeit gegen Unwetter.
 - Bereitstellung oder fachliche Unterstützung für die Betreiber von Tourismusunternehmen in ländlichen Gebieten.

Ein wesentlicher Unterschied ist vielleicht, dass unser Unternehmen ein soziales Unternehmen ist und so aufgebaut ist, dass wir 100% unseres Überschusses an Organisationen spenden, die in unseren Interessengebieten arbeiten. Als Preisträger des Social Enterprise Award müssen wir auch nachweisen, dass wir unsere eigenen ökologischen und sozialen Ziele weiterhin erreichen. So spenden wir beispielsweise regelmäßig an zwei Organisationen, die an Umwelt- und Sozialprojekten in Nepal arbeiten, und zwar eher an Gruppen, die Umweltaktivitäten durchführen und mit Menschen im Freien arbeiten.

Größe des Geschäfts

Derzeit sind zwei Personen im Geschäft mit rund 6 Personen auf Ad-hoc-Basis, je nach Bedarf. Häufig sind wir als Subunternehmer für andere Unternehmen tätig.

Unterstützt

In der Anfangsphase wurden wir von einer Agentur für Unternehmensgründungen im Sozialbereich unterstützt.

Chancen und Pläne für die Zukunft

Eine Arbeit, die wir kürzlich geleistet haben, hat gezeigt, dass neue Unternehmen gezielt Chancen in diesem Sektor nutzen, indem sie sich mit "grünen" Dienstleistungen profilieren. Was klar ist, ist, dass einige von ihnen nicht unbedingt selbst "grüne" Unternehmen sind, sondern dies nur als eine kommerzielle Chance betrachten.

Ich habe nicht vor, das Geschäft weiter auszubauen. Das Arbeiten auf unserer Ebene, lässt uns auch Zeit für andere Dinge - zum Beispiel die Teilnahme an Freiwilligenarbeit oder persönliche Interessen. Ich war dieses Jahr zweimal in der Arktis, und ein Teil davon war es, die Auswirkungen des Klimawandels aus erster Hand zu sehen.

Fallstricke und Herausforderungen

Ich glaube nicht unbedingt, dass die Gründung eines "grünen" Unternehmens etwas anderes ist als die Gründung eines "anderen" Unternehmens. Sie alle brauchen etwas, was Kunden kaufen werden und Sie müssen Geld verdienen. Man könnte argumentieren, dass "grüne" Unternehmen versuchen, andere Ziele zu erreichen, aber am Ende ist es immer noch ein Unternehmen. Wir sind nicht wertvoll, so dass einige unserer Kunden nicht leicht in ein "grünes Unternehmen" verfallen. Diese sind oft in der Lage, unsere Dienstleistungen zu einem höheren Preis zu kaufen, so dass wir dies nutzen können, um Dienstleistungen zu geringeren Kosten für andere, grünere" Gruppen - wie z.B. Gemeindeorganisationen - auszugleichen.

Als Unternehmen haben wir die gleichen Fehler gemacht, die andere sicherlich besonders in der Anfangsphase der Finanzierung und Inbetriebnahme gemacht haben. Rückblickend hätte ich eine andere Rechtsform gewählt, also verbringe Zeit und überlege sorgfältig, welche Rechtsform du willst.

Nehmen Sie Ratschläge von verschiedenen Quellen entgegen und entscheiden Sie sich dann selbst.

Sprechen Sie mit Leuten, die ein Unternehmen führen sowie über dessen Erfahrungen.

Beginnen Sie mit dem Netzwerk, aber seien Sie fokussiert. Menschen kaufen normalerweise von Menschen, also nehmen Sie sich Zeit, um Beziehungen aufzubauen.

Wachsen durch die Generierung von Einkommen und nicht durch Subventionen. Hüten Sie sich vor Grant-Support, der Ihrem Unternehmen zur Verfügung stehen kann, oder um Dienstleistungen/Aktivitäten zu unterstützen, die Sie anbieten möchten. 

Contact information